Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Arbeitsrecht in Kolumbien: Workshop zum OECD-Beitritt Kolumbiens

Kolumbien-Workshop

Kolumbien-Workshop, Vortrag Botschafter Dr. Hanz, © BMAS/D. Baller

19.02.2018 - Artikel

Botschafter Dr. Martin Hanz nahm am 19. Februar am deutsch-kolumbianischen Dialog zu Arbeitsrechten in Kolumbien in Berlin teil und erläuterte den Stand des Beitrittsverfahrens sowie die noch offenen Punkte im Bereich des OECD-Ausschusses für Arbeit und Soziales.

Der Workshop fand auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales statt und brachte deutsche wie kolumbianische Regierungs- und Gewerkschaftsvertreter zusammen, die sich untereinander und mit OECD-Mitarbeitern sowie Vertretern der Zivilgesellschaft austauschten. Dabei wurden sowohl die Fortschritte deutlich, die Kolumbien aufgrund der Anforderungen des Beitrittsverfahrens gemacht hat, wie auch die noch nicht gelösten Probleme. Der Workshop wurde als wertvolle Unterstützung gewürdigt. Kolumbien befindet sich seit 2013 im Beitrittsverfahren und hofft, noch während der Amtszeit von Staatspräsident Santos alle Kriterien erfüllt zu haben und 2018 der OECD beitreten zu können.

nach oben