Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafterin Michaela Spaeth

Official Portrait of the new Permanent Representative for Germany, H.E. Michaela Spaeth

20 August 2020 Official Portrait of the new Permanent Representative for Germany, H.E. Michaela Spaeth OECD Headquarters, Paris, France Photo: OECD/Andrew Wheeler, © OECD

Artikel

Lebenslauf

Michaela Spaeth

geb. 1961

Studium der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Politikwissenschaft und der Neueren und Neuesten Geschichte in Freiburg und am Institut d'études politiques in Paris


Seit 2020                    
Botschafterin und Ständige Vertreterin der Bundesrepublik Deutschland bei der OECD in Paris
2018 - 2020 
Beauftragte für Energie- und Klimapolitik, Wirtschaft und Menschenrechte, internationale Arbeitnehmerrechte und Arbeitnehmerfragen, Auswärtiges Amt Berlin
2015 - 2018
Gesandtin an der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Wien
2012 - 2015
Referatsleiterin für Energie- und Rohstoffaußenpolitik, Auswärtiges Amt Berlin
2010 - 2012
Leiterin des Kulturreferats, Botschaft Warschau
2008 - 2010  

Zuständige für IRENA (International Renewable Energy Agency) Gründung, Auswärtiges Amt Berlin

2007 - 2008  
Leiterin Pressereferat, Botschaft London
2006 - 2007 
Master in Public Administration, Harvard Kennedy School, Cambridge
2002 - 2006
Stellvertretende Leiterin des Ostasienreferats, Auswärtiges Amt Berlin
2001 - 2002  
Büroleiterin von Tom Koenigs, UStGS, UNMIK Kosovo
1997 - 2000 
Leiterin der Handelsförderungsstelle, Botschaft Peking
1995 - 1997              
Austauschbeamtin im Britischen Außenministerium, London
1992 - 1995
Referentin Kulturabteilung, Auswärtiges Amt Bonn
1989 - 1992 
Referentin, Botschaft Dhaka
1987 - 1989
Ausbildung, Auswärtiges Amt Bonn
1987 

Eintritt in den Auswärtigen Dienst

       

              

Porträtfoto

Official Portrait of the new Permanent Representative for Germany, H.E. Michaela Spaeth
20 August 2020 Official Portrait of the new Permanent Representative for Germany, H.E. Michaela Spaeth OECD Headquarters, Paris, France Photo: OECD/Andrew Wheeler © OECD
nach oben